Sommertraumhafen - ein Puppentheater

Das verräterisches Herz

Sommertraumhafen - Puppentheater

Das verräterische Herz -  nach Erzählungen von Edgar Allan Poe

E. A. Poe, der Urvater der fantastischen Literatur, von Kriminalstory und Horror-Erzählung kommt hier ganz zu seinem Recht – schwarzer Humor vom Feinsten, immer dicht an den rätselhaften Randbezirken des alltäglichen Wahnsinns.

In einer szenischen Verknüpfung verschiedener E. A. Poe-Geschichten wird die Frage nach der Eigenartigkeit der Menschen und ihrer jeweiligen Welt zum zentralen Thema. 

Was ist normal, was ist verrückt in einer Welt, in der sich die Merkwürdigkeiten häufen und Unerklärliches herrscht? Doch die Verunsicherung unterliegt einer gewissen Logik, und zur Angst gesellt sich sogar Humor:  eine schwarze psychologische Satire aus den Randbezirken des alltäglichen Wahns.

Psychiater Dr. Teer begibt sich, in einem bizarren Monolog voll überraschender Wendungen, auf eine ungewöhnliche Reise. Eine Reise in die Abgründe der scheinbar normal wirkenden Seelen angesehener Leute. Er bewirkt bei seinen Patienten Erstaunliches... .

Das virtuose Spiel von Stefan Wey zieht die Zuschauer tief ins groteske Geschehen hinein und schlägt sie in seinen Bann. Ein außergewöhnlicher Theaterabend!

Spiel: Stefan Wey

Puppen: Christian Werdin

Spielfassung, Regie und Bühne: Hans-Jochen Menzel