Lesung und Literaturwanderung mit Dirk STERMANN

„Der Schnitzelkrieg der Kulturen“ lautet der Untertitel von Dirk Stermanns Roman „stoss im himmel“, der weder autobiogrfisch noch ein Sommerroman ist.

Die Wiener schimpfen nicht, sie grantln.

Das ist eine der ersten Lektionen, die Dirk Stermann in Wien gelernt hat.

6 Österreicher unter den ersten 5“ - ein Erfolgsroman über einen jungen Deutschen, der auszog, um Wien zu verstehen.

Untermalt wurde die Lesung aus diesen beiden Büchern durch die Musik von Josef Fürpass mit seinem Bandoneon und Lothar Laesser Akkordeon.

 

Bei der Literaturwanderung am 19.7., die bei sengender Hitze stattfand, las Dirk Stermann aus seinen Büchern „Zweier“ und „Dreier“, Erzählungen, die kritisch und skurril Lebenssituationen beschreiben.

Begleitet wurde die Wanderung musikalisch von SOKO Stainz.